Häufig gestellte Fragen

Möchten Sie etwas über Almirall erfahren? Dies sind die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden.

  • 1. Wer ist Almirall?

    Almirall ist ein global tätiges Unternehmen mit Sitz in Barcelona, mit dem Ziel, durch eigene Forschung und Entwicklung, Kooperationsvereinbarungen und Allianzen hochwertige Arzneimittel bereitzustellen. Unsere Tätigkeit deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Arzneimitteln ab. Aufgrund des profitablen Wachstums können wir unsere Kompetenzen und Bemühungen verstärkt im Bereich Dermatologie einsetzen und uns darüber hinaus auch in anderen Fachbereichen engagieren. Dank unserer Größe sind wir besonders flexibel und können so unsere innovativen Produkte dort bereitzustellen, wo sie gebraucht werden.

  • 2. Welche Ziele und Visionen hat Almirall? 

    Die in unserer Mission formulierten Zusagen spiegeln sich ebenfalls in der Vision unseres Unternehmens wieder. Unsere Kompetenzen und Bemühungen zielen ab auf unsere Mission, Ihnen und künftigen Generationen wertvolle Medikamente und medizinische Geräte zur Verfügung zu stellen. 

    Um Herausforderungen in konkrete Erfolge zu überführen, ist es unsere Vision, als innovatives pharmazeutisches Unternehmen anerkannt zu sein und als ein führender Anbieter in unseren strategischen therapeutischen Bereichen mit starker Präsenz in sämtlichen Schlüsselmärkten zu rangieren.

    Almirall konzentriert sich bei der strategischen Ausrichtung auf die folgenden Schwerpunkte:

    • Wir wollen im Sektor Dermatologie zu einem führenden Anbieter werden und uns auch in anderen Fachbereichen engagieren.
    • Wir wollen innovative und hochwertige Arzneimittel bereitstellen durch eine Kombination maßgeblicher Aktionen bei der Geschäftsentwicklung und Anwendung eigener Forschung und Entwicklung.
    • Wir wollen unsere weltweite Präsenz ausbauen.
    • Wir wollen die sich wandelnden Bedürfnisse von Patienten, Ärzten und Krankenkassen erfüllen.

  • 3. In wie vielen Ländern sind Medikamente von Almirall erhältlich?

    Almiralls medizinische Produkte werden in über 70 Ländern auf allen fünf Kontinenten verkauft.

  • 4. Welche Tochterunternehmen hat Almirall?

    Almirall besitzt Tochterunternehmen in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Irland, Italien, den USA, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Skandinavien sowie in der Schweiz. Insgesamt gibt es 13 Tochterunternehmen, die in 21 Länder verkaufen.

  • 5. Wie hoch war Almiralls Gesamt- und Nettoumsatz 2014?

    Der Gesamtumsatz 2014 betrug € 1.407,4 Millionen bei einem Nettoumsatz von € 786,4 Millionen.

  • 6. Welcher Prozentsatz von Almiralls Gesamteinkünften stammt von Eigenmarken?

    Die Medikamente aus Almiralls eigener Forschung und Entwicklung machten 2014 74 % des Nettoumsatzes aus.

  • 7. Auf welchen therapeutischen Bereichen liegt der Schwerpunkt von Almiralls Forschung und Entwicklung?

    Bei Almirall setzen wir alles daran, im Sektor Dermatologie zu einem führenden Anbieter zu werden und uns auch in anderen Fachbereichen zu engagieren.

  • 8. Welcher Anteil des Budgets von Almirall fließt in Forschung und Entwicklung?

    Über 12 % von Almiralls Nettoumsatz fließen in Forschung und Entwicklung. Mehr als 14 % seiner Belegschaft sind in F&E tätig (2014).

  • 9. Welche Arzneimittel stammen aus der Forschung und Entwicklung von Almirall?

    Das Portfolio von Almirall ist geprägt durch seine Markenarzneimittel, die in einem ausgewogenen Verhältnis von Produkten aus unternehmenseigener Forschung und Entwicklung einerseits und Produkten Dritter andererseits vorliegen, sowie durch eine Diversifikation nach Produkt, therapeutischem Bereich und geografischer Region.

    Die 15 meistverkauften Marken von Almirall im Jahr 2014 machten mehr als 70 % des Nettoumsatzes aus, wobei kein Einzelprodukt 15 % übersteigt. Dies ist das Resultat eines ausgewogenen Portfolios ohne zu starke Dominanz eines einzelnen Produkts. Von den 15 meistverkauften Arzneimitteln waren neun Produkte aus der unternehmenseigenen Forschung und Entwicklung. 74 % der Nettoumsätze wurden durch Arzneimittel aus unternehmenseigener Forschung und Entwicklung erzielt.

  • 10. Wie viele Mitarbeiter hat Almirall insgesamt? 

    Im Jahr 2014 hatte Almirall insgesamt etwa 2.130 Mitarbeiter. Davon sind fast 300 in Forschung und Entwicklung tätig.

  • 11. Wo befinden sich die wichtigsten Forschungs- und Entwicklungszentren von Almirall?

    Das Zentrum für Forschung und Entwicklung in Sant Feliu de Llobregat (Barcelona) und das Almirall Centre of Excellence für Dermatologie in Reinbek (Deutschland).