Zum Inhalt wechseln

Häufig gestellte Fragen.

Möchten Sie etwas über Almirall erfahren? Dies sind die Fragen, die uns am häufigsten gestellt werden.




 

1. Wer ist Almirall?

Almirall ist ein global tätiges Unternehmen mit Sitz in Barcelona, mit dem Ziel, durch eigene Forschung und Entwicklung, Kooperationsvereinbarungen und Allianzen hochwertige Arzneimittel bereitzustellen. Unsere Tätigkeit deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Arzneimitteln ab. Aufgrund des profitablen Wachstums können wir unsere Kompetenzen und Bemühungen verstärkt im Bereich Dermatologie einsetzen und uns darüber hinaus auch in anderen Fachbereichen engagieren. Wir sind ein Fachunternehmen und als solches in der Lage, unsere innovativen Produkte überall dort anzubieten, wo sie gebraucht werden.

 

2. Welche Ziele und Visionen hat Almirall?

Bei Almirall sind wir uns darüber im Klaren, dass die Versprechen unserer Grundsatzerklärung Hand in Hand mit unserer Unternehmensvision gehen. Wir konzentrieren uns bei unserer Mission ganz darauf, Ihnen und künftigen Generationen ausgehend von der Wissenschaft medizinische Lösungen zu bieten. Wir wollen Herausforderungen zu Erfolgsgeschichten machen, und daher ist unsere Vision, ein führendes Spezial-Pharmaunternehmen mit starker Ausrichtung auf die Hautgesundheit zu werden, indem wir auf die Bedürfnisse von Gesundheitsexperten und deren Patienten eingehen.


Almirall konzentriert sich bei der strategischen Ausrichtung auf die folgenden Schwerpunkte:

  • Wir wollen im Sektor Dermatologie zu einem führenden Anbieter werden und uns auch in anderen Fachbereichen engagieren.

  • Wir wollen innovative und hochwertige Arzneimittel bereitstellen durch eine Kombination maßgeblicher Aktionen bei der Geschäftsentwicklung und Anwendung eigener Forschung und Entwicklung.

  • Wir wollen unsere weltweite Präsenz ausbauen.

  • Förderung eines qualitäts- und ergebnisorientierten Unternehmens mit einer Kultur, die auf unseren Werten basiert: Caring, Dedicated, Dynamic, Expert.

 

3. In wie vielen Ländern sind Medikamente von Almirall erhältlich?

Almiralls medizinische Produkte werden in über 70 Ländern auf allen fünf Kontinenten verkauft.

 

4. Welche Tochterunternehmen hat Almirall?

In Österreich , Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, den nordischen Ländern, Polen, Portugal, Spanien, der Schweiz, Großbritannien und Irland und den USA. Es gibt insgesamt 13 Tochtergesellschaften mit Vertriebskapazitäten in 21 Ländern. 

 

5. Wie hoch waren 2016 der Gesamterlös und der Nettoumsatz von Almirall?

Der Gesamterlös lag 2016 bei 859,3 Mio. € und der Nettoumsatz bei 764,4 Mio. €.

 

6. Welcher Prozentsatz von Almiralls Gesamteinkünften stammt von Eigenmarken?

Die aus der firmeneigenen Forschung & Entwicklung hervorgegangenen Medikamente machen 77 % des Nettoumsatzes von Almirall aus (2016).

 

7. Auf welchen therapeutischen Bereichen liegt der Schwerpunkt von Almiralls Forschung und Entwicklung?

Bei Almirall arbeiten wir daran, ein führendes Spezial-Pharmaunternehmen mit starker Ausrichtung auf die Hautgesundheit zu werden, indem wir auf die Bedürfnisse von Gesundheitsexperten und deren Patienten eingehen.

 

8. Welcher Anteil des Budgets von Almirall fließt in Forschung und Entwicklung?

Almirall investiert über 12,9 % seines Nettoumsatzes und über 14 % seines Personals in den F&E-Bereich (2016).

 

9. Welche Arzneimittel stammen aus der Forschung und Entwicklung von Almirall?

Das Portfolio von Almirall ist geprägt durch seine Markenarzneimittel, die in einem ausgewogenen Verhältnis von Produkten aus unternehmenseigener Forschung und Entwicklung einerseits und Produkten Dritter andererseits vorliegen, sowie durch eine Diversifikation nach Produkt, therapeutischem Bereich und geografischer Region.

Auf die umsatzstärksten Medikamente von Almirall 2016 entfielen über 54,5 %, was einem ausgeglichenen Portfolio ohne zu hohen Anteil eines einzelnen Produkts entspricht. Acht der umsatzstärksten Medikamente waren firmeneigene Produkte: Acne Franchise, Airtal®, Almax®, Ciclopoli®, Cordran®, Decoderm®, Ebastel® und ThermiGen. 77 % des Nettoumsatzes stammten aus firmeneigenen Medikamenten.

 

10. Wie viele Mitarbeiter hat Almirall insgesamt?

2016 waren etwa 1.975 Mitarbeiter bei uns beschäftigt. Davon arbeiten über 270 im Bereich F&E.

 

11. Wo befinden sich die wichtigsten Forschungs- und Entwicklungszentren von Almirall?

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Sant Feliu de Llobregat (Barcelona), das Almirall-Zentrum in Reinbek (Deutschland) und das F&E-Zentrum in Lugano (Schweiz).