Zum Inhalt wechseln

Almirall

Erweiterung der Produktion

Mit einer Investition von 4,8 Millionen Euro in einen Neubau mit modernen Produktionsanlagen haben wir die Herstellungskapazitäten am wichtigen deutschen Standort Anfang 2014 verdoppelt. Die Gebäudeerweiterung schafft außerdem Platz für neue Laborräume, die für die Entwicklung innovativer Dermatologie-Präparate, unter anderem für den amerikanischen Markt, genutzt werden.

Mit Chargengrößen von 75 bis 2.500 Kilogramm und einer technischen Ausstattung, die die Verarbeitung unterschiedlicher Inhaltsstoffe erlaubt, sorgen die neuen Prozessanlagen für größtmögliche Flexibilität in der Produktion. Zudem decken sie eine große Bandbreite herstellbarer Präparate ab. Gleichzeitig wird eine Überführung vom Entwicklungsmaßstab eines pharmazeutischen Produktes in die industrielle Fertigung weiter vereinfacht. Neu entwickelte Produkte lassen sich so schneller zur Marktreife bringen. Für die Zukunft sind wir also bestens gerüstet.