Umwelt-Richtlinie der Almirall Hermal GmbH

Almirall ist ein internationales Pharmaunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gesellschaft mit hochwertigen Arzneimitteln aus eigener Forschung und Entwicklung zu versorgen, um gesundheitliche Bedürfnisse durch die Lösung von medizinischen, sozialen und ökonomischen Problemen zu befriedigen. Im Rahmen unserer gesellschaftlichen Verpflichtung ist der respektvolle Umgang mit der Umwelt ein Ziel unserer täglichen Aktivitäten.

Als Teil des Unternehmens übernimmt die Almirall Hermal GmbH diese Verpflichtung für den Standort Reinbek.
Mit diesem Hintergrund wurden folgende grundlegende Leitsätze festgelegt:

1.    Verpflichtung zur kontinuierlichen und nachhaltigen Verbesserung unseres Umweltmanagements, Erfüllung aller geltenden, gesetzlichen Vorgaben und weiterer Anforderungen, zu denen die Almirall Hermal GmbH sich freiwillig verpflichtet.

2.    Verpflichtung zur Vermeidung von Umweltverschmutzungen, mit den folgenden abgestuften Schwerpunkten:

  • Reduktion oder Vermeidung an der Quelle (z. B. Materialaustausch, Prozeß-, Produkt- oder Technologie-Änderungen, etc.).
  • Wiederverwendung oder Recycling (als Teil des Prozesses oder der Anlage, oder externe Übernahme).
  • Wiederverwertung und Aufarbeitung (Wiederverwertung von Abfallströmen, Behandlung von Emissionen und Abfallmanagement zur Reduzierung von Umwelteinflüssen).
  • Kontrollmechanismen.

3.    Effizienter und rationaler Umgang mit natürlichen Ressourcen, wie Rohstoffen, Energie und Wasser, sowie die Förderung von Energie- und Wassereinsparung und Prozeßeffektivität.

4.    Einführung regelmäßiger Umweltmanagementprogramme zu Umweltqualitätszielen und Vorgaben, in Übereinstimmung mit den geforderten Standards, dieser Umweltrichtlinie und identifizierten, grundsätzlichen Umweltfragen.

5.    Einbeziehung und Beteiligung der Mitarbeiter und externer Firmen, die mit der Almirall Hermal GmbH zusammenarbeiten, bei der Umsetzung dieser Richtlinie.